Search
Search Menu

Monochrome

Monochrome

Biography     Music     Videos     Dates

Berlin, Stuttgart, Zürich, Basel – eine miese Achse für «mal eben so». Vielleicht ist auch das der Grund, weshalb wir annähernd fünf Jahre nichts von MONOCHROME gehört haben – sie leben verstreut über diese Achse. Doch eventuell ist das auch die Ursache, dass sich kein Massband
finden lässt, um «The Monochrome Popgroup» zu messen. So weit auseinander, so nah beisammen.

Fünf Jahre sind im Popgeschäft eine mittelgrosse Ewigkeit. Doch mit dem Geschäft haben MONOCHROME seit jeher wenig zu schaffen. Hervorgegangen aus der Asche der Hardcore-Legende Dawnbreed schuf sich die Band bereits
vor Jahren ihre eigene Welt – Grenzzäune haben sie abgerissen. Braucht hier keine Sau.

Über alle musikalischen und geographischen Grenzen hinweg, erklären sich MONOCHROME seit 1996 zum Selbstverständnis. Das ist Post-Punk, hemmungsfreier Pop, echter Independent-Geist, etwas Träumerei, Postrock, irgendwie auch Hardcore im Sinne des Erfinders. Auf dem aktuellen Album “Unità” (Unter Schafen/Alive) kehrt Sängerin Ahlie Schaubel über zehn Jahre nach ihrem Ausstieg bei zwei Stücken zurück zu MONOCHROME – für die Konzerte im April und Mai kehrt sie sogar wieder mit MONOCHROME auf die Bühne zurück.

Music

Videos

Tour and Show Dates

No shows booked at the moment.

Top